Tipps für stressige Arbeitstage

0
940

Tipps für stressige Tage

Lesen Sie diese Tipps und überwältigen Sie somit einen stressigen Arbeitstag.

alt

 

Stärken Sie Ihren Nacken

Setzen Sie sich auftrecht, Umfassen Sie mit beiden Händen die Seiten der Sitzfläche Ihres Stuhls. Lassen Sie Ihre Schultern locker. Drehen Sie Ihren Kopf abwechselnd nach beiden Seiten und wiederholen Sie die Drehung je 10 Mal. Legen Sie danach eine Hand auf Ihren Oberschenkel, Schultern entspannt lassen. Umfassen Sie mit der anderen Hand Ihren Kopf und ziehen ihn sanft zur Seite. Halten Sie diese Stellung 3 Sekunden lang. Wiederholen Sie die Bewegung auf jeder Seite 10 Mal.

Entspannen Sie Ihren Blick

Die Arbeit am Computer konzentriert Ihren Blick ständig auf den Bildschirm und ermüdet auf Dauer auch Ihre Augen. Wenden Sie Ihren Blick deshalb regelmässig ab vom Bildschirm, am besten in Richtung Fenster. Suchen Sie sich dort einen Punkt in der Ferne. Was ist der weiteste Punkt, den Sie mit blossem Auge erkennen können? Wandern Sie mit den Augen den Horizont ab. Das wirkt beruhigend auf Ihre Augen.

Bewegen Sie sich

Stehen Sie immer mal wieder auf und nutzen Sie jede Möglichkeit, sich zu bewegen. Beispiel: Lassen Sie den Fahrstuhl stehen und gehen Sie die paar Stockwerke ins Büro, zu Kollegen oder zur Kantine zu Fuss. Telefonieren Sie wenn möglich ab und an im Stehen. Das regt die Blutzirkulation an und bringt den Kreislauf in Schwung. Nutzen Sie auch die Mittagspause für ein wenig Bewegung an der frischen Luft.

Zeichnen Sie das Unendlichkeits-Symbol

Nehmen Sie Stift und Papier und zeichnen Sie langsam eine liegende Acht, das Zeichen für Unendlichkeit. Vertiefen Sie sich etwa 3 Minuten lang ganz in diesen kleinen Vorgang. Eine einfache aber wirksame Methode zur Entspannung für Zwischendurch.

Strecken Sie sich

Vergessen Sie nicht, sich zwischendurch immer mal wieder zu strecken und zu recken: Arme, Oberkörper, Beine und Füsse - dehnen und strecken Sie alles so richtig durch. So lockern Sie Ihre Muskulatur und lösen mögliche Verspannungen.
Wichtig: Gähnen Sie. Ein herzhaftes Gähnen versorgt das Gehirn mit frischem Sauerstoff und gibt neuen Schwung.

(26.01.2011)