Andreas Hürlimann wird neuer VR-Präsident von LEM

0
723

Andreas Hürlimann folgt nach der ordentlichen Generalversammlung 2013 auf Felix Bagdasarjanz

LEM (SIX: LEHN), der Marktführer für innovative und hochwertige Lösungen für die Messung elektrischer Parameter, gibt die Nachfolge für das Verwaltungsratspräsidium bekannt.

Felix Bagdasarjanz, Mitglied des Verwaltungsrats von LEM Holding SA seit 2002 und Verwaltungsratspräsident seit 2004, kündigt altershalber seinen Rücktritt aus dem Verwaltungsrat auf den Zeitpunkt der ordentlichen Generalversammlung vom 27. Juni 2013 an. Der Verwaltungsrat hat entschieden, dass Andreas Hürlimann, Mitglied des Gremiums seit 2011, nach seiner Wiederwahl an diesem Datum das Präsidium übernehmen wird.

Andreas Hürlimann (48) ist unabhängiger Verwaltungsrat und Unternehmer. Er bringt einen grossen Erfahrungsschatz im Industriemanagement sowie Expertise in strategischer Führung und Führungskräfterekrutierung in LEMs Verwaltungsrat ein. Von 2005 bis 2010 war er Managing Director bei Spencer Stuart in Zürich. Davor war er Leiter der Global Industry Practices und Mitglied der Geschäftsleitung von Arthur D. Little in London und Paris. Internationale Führungsfunktionen bei Oerlikon, ABB und Siemens standen am Anfang seiner industriellen Laufbahn. Andreas Hürlimann verfügt über einen Abschluss in Elektrotechnik der ETH Zürich (M. Sc. Electrical Engineering).

LEM – At the heart of power electronics
LEM ist Marktführer für innovative und hochwertige Lösungen zur Messung elektrischer Parameter. Die Kernprodukte – Strom- und Spannungswandler – kommen in einer breiten Palette von Anwendungen in den Bereichen Antriebs- und Schweissgeschäft, erneuerbare Energien und Stromversorgung, Traktion, Hochpräzision, konventionelle und umweltfreundliche Automobile zum Einsatz. Die Strategie von LEM beruht darauf, die Stärken seines Kerngeschäfts voll auszuschöpfen und mit neuen Anwendungen seine Chance auf neuen Märkten zu ergreifen. LEM ist ein mittelständisches und global agierendes Unternehmen mit rund 1’200 Mitarbeitenden. Es verfügt über Produktionsstätten in Peking (China), Genf (Schweiz) und Machida (Japan). Mit Hilfe regionaler Vertriebsstellen in der Nähe seiner Kunden bietet LEM weltweit einen konsistenten Service. LEM ist seit 1986 an der SIX Swiss Exchange gelistet und hat das Tickersymbol LEHN.

Bild: © LEM

(Communiqué, 10.09.2012)