Schlatter mit weniger Umsatz im Geschäftsjahr 2012

0
908

Schlatter im Geschäftsjahr 2012 - erste Ergebnisse

Der Geschäftsverlauf 2012 der Schlatter Gruppe wurde von der Schuldenkrise in Europa, dem starken Schweizer Franken und insbesondere in ihrem Produktbereich Draht von Überkapazitäten im Markt geprägt. Die Gruppe verzeichnete mit CHF 104,6 Mio. für das Geschäftsjahr 2012 einen tieferen Bestellungseingang als im Vorjahr (2011: CHF 130,0 Mio.). Der Nettoerlös für die Berichtsperiode liegt bei CHF 115,5 Mio. (CHF 117,7 Mio.). Der Auftragsbestand per 31.12. nahm gegenüber dem Vorjahr entsprechend auf CHF 40,0 Mio. ab (CHF 50,9 Mio.).

Das detaillierte Jahresergebnis 2012 und die Aussichten für 2013 werden am 14.3.2013 publiziert.

Personelle Veränderung in der Gruppenleitung

Peter Möller, Leiter Operations, hat sich entschieden, eine neue berufliche Herausforderung anzugehen. Er wird die Schlatter Gruppe im ersten Halbjahr 2013 verlassen.

Schlatter Gruppe

Die Schlatter Gruppe ist ein weltweit führender Anlagenbauer für Widerstandsschweiss­systeme, Web- und Ausrüstungsmaschinen für Papiermaschinenbespannungen sowie Drahtgewebe und -gitter. Mit ihrem langjährigen Know-how in der Anlagentechnik, Innovationskraft und zuverlässigem Kundenservice garantiert die am Domestic Standard der SIX Swiss Exchange kotierte Unternehmensgruppe für leistungsstarke und werthaltige Produktionsanlagen.

Bild: © Schlatter

(Communiqué, 28.01.2013)