Asylgesuche im Mai 2012 zurückgegangen

0
491

Rückgang der Asylgesuche im Mai 2012

Im Mai 2012 sind in der Schweiz 2'331 Asylgesuche eingereicht worden. Dies entspricht einem Rückgang um 4% gegenüber dem Vormonat. Wichtigste Herkunftsländer waren in diesem Monat Eritrea, Tunesien und Nigeria. Im Vergleich zum April sind die Gesuche aus China um 51% zurückgegangen.

Im Mai gingen 437 Gesuche aus Eritrea ein, 86 mehr als im Vormonat (+25%), 195 Gesuche aus Tunesien (-23%) und 193 aus Nigeria (-21%). Weitere wichtige Herkunftsländer im Mai waren Afghanistan mit 124 Gesuchen (Vormonat: 101), Somalia mit 117 Gesuchen (Vormonat: 92) und Serbien mit 99 Gesuchen (Vormonat: 97).

Wesentlich zurückgegangen sind die Gesuche aus China (-51%). Gestellt wurden 53 Gesuche, während es im Vormonat 107 waren.

Im Mai konnten 396 Personen an einen anderen Dublin-Staat überstellt werden (335 im April), davon 263 nach Italien.

(BFM, 07.06.2012)