Detailhandelsumsatz legt im Juli 2012 zu

0
718

Realer Umsatzanstieg von 3,2 Prozent

Gemäss den provisorischen Ergebnissen des Bundesamtes für Statistik (BFS) sind die realen, um Verkaufs- und Feiertagseffekte bereinigten Detailhandelsumsätze im Juli 2012 im Vorjahresvergleich um 3,2 Prozent gestiegen (nominal +0,9%). Saisonbereinigt gingen die realen Detailhandelsumsätze im Juli 2012 gegenüber dem Vormonat um 0,4 Prozent zurück (nominal -0,5%).

Jährliche Veränderungen (ohne Treibstoffe)

Bereinigt um Verkaufs- und Feiertagseffekte verzeichnete der Detailhandel ohne Treibstoffe im Juli 2012 ein Wachstum des realen Umsatzes von 3 Prozent gegenüber dem Vorjahr (nominal +0,5%). Der Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren verbuchte eine Zunahme der realen Umsätze von 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr (nominal +0,8%), während der Nicht-Nahrungsmittelsektor ein Plus von 3,5 Prozent registrierte (nominal +0,4%).

Monatliche Veränderungen (ohne Treibstoffe)

Saisonbereinigt verzeichnete der Detailhandel ohne Treibstoffe im Juli 2012 einen realen Umsatzrückgang von 0,2 Prozent gegenüber dem Vormonat (nominal -0,5%). Für den Detailhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren wurde ein realer Umsatzrückgang von 0,8 Prozent (nominal -0,7%) registriert, der Nicht-Nahrungsmittelsektor verzeichnete ein Plus von 0,1% (nominal -0,2%).

(BFS, 03.09.2012)