Whistleblowing - Eine Anleitung

0
863

Whistleblowing – Eine Anleitung

Eine Revision des Arbeitsvertragsrechts soll die grundsätzliche Zulässigkeit einer nach Treu und Glauben erfolgten Meldung eines Missstandes zu dessen Beseitigung oder Sanktionie­rung gesetzlich verankern und klarstellen, dass eine darauf basierende Kündigung als miss­bräuchlich zu gelten hat. Der Beitrag soll einerseits einen Überblick über die mögliche künf­tige Regelung zur Meldung von Missständen im privatrechtlichen Arbeitsverhältnis geben. Andererseits soll aus einem praxisbezogenen Blickwinkel aufgezeigt werden, mit welchen Massnahmen Arbeitgebende das Risiko von externem Whistleblowing minimieren können.

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag von Thomas Kälin / Kerstin Kirchhoff, Whistleblowing – Eine Anleitung, in: Jusletter 20. Juni 2011

(Quelle: meyerlustenberger / 14.08.2011)