Schweizerische Nationalbank optimiert Immobilienportfolio

0
573

Kauf der Liegenschaft Metropol in Zürich

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat am 27. September 2012 die Liegenschaft Metropol an der Börsenstrasse 10 in Zürich erworben. Verkäuferin ist die Credit Suisse AG. Die Stadt Zürich, der das Land gehört und auf dem die SNB im Baurecht die Nutzung für die Restlaufzeit von 74 Jahren erhält, hat der Transaktion ebenfalls zugestimmt.

Mit dem Kauf der Liegenschaft Metropol kann die SNB ihr Zürcher Liegenschaftenportfolio in idealer Weise optimieren. Das neue Gebäude steht in unmittelbarer Nachbarschaft zum Hauptsitz der Nationalbank an der Börsenstrasse 15. Der Erwerb der Liegenschaft Metropol erlaubt der SNB, bisher in einer anderen Liegenschaft untergebrachte Abteilungen an einem Standort zusammenzufassen. Durch den Umzug freiwerdende Flächen sollen verkauft oder vermietet werden.

Über den Kaufpreis ist zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart worden.

Foto: © SNB

(Communiqué, 27.09.2012)