Clariant gibt vorzeitige Kündigung der Wandelanleihe bekannt

0
951

Neue Namensaktien ab 2012 dividendenberechtigt

Clariant, ein weltweit führendes Spezialchemieunternehmen, hat am 6. Februar 2013 gemäss den Anleihebedingungen beschlossen, die 3% Wandelanleihe von 2009 - 2014 über CHF 300 Millionen (ISIN CH0101753892), mit Wandlungsrecht in Clariant Namenaktien mit einem Nennwert von je CHF 3,70, vorzeitig am 21. März 2013 zurückzuzahlen.

Am 21. März 2013 wird die Wandelanleihe zum Nennbetrag zuzüglich aufgelaufener Zinsen zurückgezahlt, soweit die Inhaber der Wandelanleihe nicht bis zum 12. März 2013 von ihrem Wandlungsrecht Gebrauch machen. Ein entsprechendes Kündigungsinserat wird voraussichtlich am 8. Februar 2013 in der Neuen Zürcher Zeitung veröffentlicht.

Die Gesellschaft geht aufgrund des aktuellen Kurses der Clariant Namenaktie davon aus, dass die Wandelobligationäre ihr Wandlungsrecht überwiegend oder vollständig ausüben werden. Sofern sämtliche Wandelobligationen ausgeübt werden, werden bis zu 36 186 971 neue Namenaktien aus bedingtem Kapital der Gesellschaft ausgegeben werden. Die aus Wandlung stammenden Clariant Namenaktien sind ab Geschäftsjahr 2012 dividendenberechtigt.

Soweit vom Wandlungsrecht Gebrauch gemacht wird, reduziert Clariant ihre Finanzverbindlichkeiten und erhöht ihr Eigenkapital.

Clariant ist ein weltweit führendes Unternehmen der Spezialchemie mit Hauptsitz in Muttenz bei Basel. Der Konzern ist weltweit mit mehr als 100 Konzerngesellschaften vertreten. Ende 2011 beschäftigte das Unternehmen 22 149 Mitarbeitende und erzielte einen Umsatz von rund 7,4 Milliarden CHF. Clariant ist in elf Geschäftseinheiten gegliedert: Additives; Catalysis & Energy; Emulsions, Detergents & Intermediates; Functional Materials; Industrial & Consumer Specialties; Leather Services; Masterbatches; Oil & Mining Services; Paper Specialties; Pigments; Textile Chemicals. Clariant konzentriert sich darauf, Mehrwert durch Investitionen in profitables und nachhaltiges Wachstum zu schaffen. Die Unternehmensstrategie beruht auf vier Säulen: Verbesserung der Profitabilität, Innovation sowie Forschung und Entwicklung, dynamisches Wachstum in aufstrebenden Märkten und Optimierung des Portfolios durch ergänzende Akquisitionen oder Veräusserungen.

Bild: © Clariant

(Communiqué, 06.02.2013)